4. Sitzung der IV. Kreissynode

Aktualisierung 7.7.2015: Sie können jetzt das Protokoll herunterladen.

Die Synode des Kirchenkreises Egeln ist am Freitagabend, dem 12. Juni zusammengekommen. Grund für die Synode ist die Gestaltung der künftigen Zusammenarbeit der Kirchenkreise Egeln und Halberstadt.

Angesichts gesunkener Mitgliederzahlen haben sich die beiden Kirchenkreise nach einem längeren Prozess darauf verständigt, ihre Verwaltungseinheiten zusammenzuschließen. Superintendent Matthias Porzelle machte einführend deutlich, dass damit keine Fusion beider Kirchenkreise geplant sei, sondern lediglich die Verwaltungsämter so strukturiert werden, dass auch zukünftig professionelles Arbeiten und Gemeindenähe gewahrt werden können. Dies wird zukünftig in Form eines Zweckverbandes mit dem komplizierten Namen "Evangelischer Kirchenkreisverband Kreiskirchenamt Harz-Börde" geschehen.

Im Gottesdienst zur Eröffnung der Kreissynode hat Pfarrer Raimund Müller-Busse (Langenweddingen) darauf aufmerksam gemacht, dass Veränderungen in gewachsenen kirchlichen Strukturen immer Mut und Vertrauen auf den Geist Gottes brauchen. Auch wenn die neue Kooperation nicht große Auswirkungen auf die Arbeit vor Ort haben wird, können Veränderungen Sorgen machen. So wurde in dem Gottesdienst ausdrücklich um Gottes Segen für die Entscheidung der Synode und der Durchführung des Beschlusses gebetet.

Die Kreissynode Halberstadt hatte der Zusammenarbeit bereits zugestimmt. Auch die Mitglieder der Kreissynode des Kirchenkreises Egeln zeigten den Mut zur Veränderung: Bei drei Gegenstimmen hat die Synode die Gründung des Zweckverbandes nach kurzer Diskussion beschlossen.




Präses Erik Hannen machte in seinem Bericht aus der Landessynode der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland deutlich, dass strukturelle Fragen auch weiterhin zu bedenken sind. Alle Informationen aus der Landessynode sind auf der Homepage der Landeskirche zu finden und sie sind lesenwert für alle, die sich mit der Zukunft unserer Kirche beschäftigen.



Pfr. Theo Spielmann, Vors. des Ausschusses für kirchliches Leben, lädt die Mitglieder der Synode und Gemeindeglieder am 9. Oktober um 19:00 Uhr zu einem Ideentag unter dem Motto: "Hier stehen wir - wir können auch anders" in das Gemeindehaus Wanzleben ein. Dort sollen Ideen ausgetauscht werden, wie Kirche in kleinen Zahlen auf dem Land gelingen kann.

Die Synode sammelte 287,50€ Tageskollekte für die Flüchtlingsarbeit in Calbe.


Das Tagungsinformationen und Material steht Ihnen hier zur Information bereit:


1. Vorläufige Tagesordnung
2. TOP 4: Antrag zur Errichtung eines Zweckverbandes zum Betrieb eines gemeinsamen Kreiskirchenamtes für die Kirchenkreise Egeln und Halberstadt
3. TOP 4 Anlage 1 - Beschluss
4. TOP 4 Anlage 2 - Satzung
5. Protokoll der Kreissynode

 

Fotogalerie

DSC_0464 DSC_0470 DSC_0466 DSC_0469 DSC_0476 DSC_0479 DSC_0480 DSC_0502 DSC_0506

 

Gemeindesuche

 

Aktuelles

weitere Nachrichten

 

Losung & Lehrtext

11.12.2017
Der HERR segne dich und behüte dich. Segnet, weil ihr dazu berufen seid, auf dass ihr Segen erbt.
4.Mose 6,24 1.Petrus 3,9

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen