Clicky

Kreissynode | Kirchenkreis Egeln

We are updating our website design to improve the experience on our site.

Kreissynode

Die Kreissynode ist, neben dem Kreiskirchenrat und dem Superintendenten das dritte Leitungsorgan eines Kirchenkreises. Durch sie nehmen die Kirchengemeinden und Dienstbereiche an der Leitung des Kirchenkreises teil. Ihre Arbeit ist vergleichbar mit der demokratischer Parlamente.

Die Tagungen sind in der Regel öffentlich und finden in der Regel zweimal im Jahr statt. Die Kreissynode wird durch ein Präsidium geleitet. Gegenwärtig besteht sie aus 60 Mitgliedern.

Ihr gehören an

  • der Superintendent,
  • 34 nicht hauptberufliche Synodale, die von den Gemeindekirchenräten gewählt werden
  • 20 hauptberuflich Synodale aus den einzelnen Dienstbereichen im Kirchenkreis
    (Verkündigungsdienst; Kita-Zweckverband; Diakonie; Verwaltung/allgemein)
  • 5 Synodale die durch den Kreiskirchenrat berufen worden

Zu den Aufgaben gehören u.a.

  • Beschluss des kreiskirchlichen Haushaltsplans
  • Abnahme der Jahresrechnung
  • Stellenplanung, Errichtung, Veränderung und Aufhebung von Pfarrstellen Gebäudekonzeption
  • Zweckbestimmung der Kirchenkreiskollekten
  • Wahl des Superintendenten und dessen Stellvertreter

Berichte aus der Kreissynode